Technikworkshop der MittelschülerInnen an der HTL St. Pölten

Die Schüler und Schülerinnen waren von den Eindrücken bei den Workshops mit der HTL St. Pölten begeistert.

Die Schüler und Schülerinnen waren von den Eindrücken bei den Workshops mit der HTL St. Pölten begeistert. ©Mittelschule Sieghartskirchen

Am 29. Jänner setzte sich die Mittelschule Sieghartskirchen mit dem Thema „Robotics“ auseinander. Die SchülerInnen sollten sich hier in Kleingruppen Gedanken rund um das Thema Programmieren machen. Nach einer kurzen, aber sehr intensiven, Eingangsphase wurden die SchülerInnen angehalten, selbst ins Feld zu gehen.

Nach einigen Fehlversuchen gelang es sehr schnell, die Roboter richtig zu programmieren und sie anschließend bei der Ausführung zu beobachten. Die Kinder waren vollends begeistert nun eine Möglichkeit gefunden zu haben, ihre digitale Kompetenz zu erweitern und zu festigen.

Am 31. Jänner bekamen die SchülerInnen die Möglichkeit, in die Realität der mechanischen Werkstätte einzutauchen und die 1 a arbeitete gemeinsam mit Lehrern der HTL daran, einen funktionierenden Elektromotor zu bauen. Es wurde gebohrt, geschraubt und Kupferdrähte gebogen und verlegt. Probieren so lange, bis es funktioniert war das Motto des Tages – und die SchülerInnen haben dieses auch vollends ausgekostet. Nach einigen Fehlversuchen glückte schlussendlich jedes Werkstück und die SchülerInnen konnten mit neuen Fähigkeiten und Eindrucken wieder nachhause fahren.

28.03.2024